„Begin Again“ – Mona Kasten überzeugt mich mit ihrer Liebesroman-Reihe

Text by Ronja.

Neue Stadt, neue Frisur, neuer Name. Allie will mit dem Umzug in das kleine Städtchen Woodshill endlich den kontrollierenden Fängen ihrer Eltern entfliehen. Aber kann das neue Leben am College wirklich die Erinnerungen an ihre unangenehme Vergangenheit vertreiben?

Ich und Liebesroman?!

Ich weiß, ich weiß! Als Fantasy- und Historien-Fanatiker mit einer Leidenschaft für Dan-Brown-Thriller sind Liebesromane in meinem Regal eine ziemliche Seltenheit – und trotzdem sitze ich jetzt hier und schreibe auf einmal eine Rezension zu Begin Again von Mona Kasten.
Aber man soll ja schließlich auch mal in andere Genres reinschnuppern. Nachdem ich das Buch geschenkt bekam, habe ich es zunächst einer Freundin ausgeliehen, die es begeistert verschlungen hat. Diese Rückmeldung gepaart mit der Tatsache, dass Mona Kasten eine riesige Fangemeinde hat, bewog mich schließlich dazu, der jungen, deutschen Autorin eine Chance zu geben.

Klingt stereotypisch, ist aber gar nicht so schlimm

Zunächst war ich natürlich skeptisch: Die Protagonistin Allie zieht bei Kaden ein, der sich ihr gegenüber am Anfang wie ein A*loch verhält. Er stellt Regeln für ihr Zusammenleben in der WG auf, aber natürlich schaffen die beiden es nicht allzu lange, sich daran zu halten.
Das Grundprinzip ist natürlich sehr klischeelastig, aber die Umsetzung war trotzdem erstaunlich berührend und angenehm zu lesen.

Mona Kasten hat einen sympathischen, flüssigen Schreibstil, der nicht so gezwungen wirkt, wie ich es zunächst erwartet habe. Stattdessen ist ihr Tonfall locker und dennoch fesselnd, sodass ich das Buch in einem Rutsch hätte durchlesen können, wenn solch nebensächliche Dinge wie Arbeit, Essen und Schlafen nicht gewesen wären.

Berührende Konflikte mit nur wenig Frustrationspotenzial

Obwohl Allies Konflikt mit ihren kontrollsüchtigen Eltern, die sie nie richtig verstanden haben, durchaus nichts Neues ist, sind die restlichen Probleme tatsächlich bedrückend. In vielen Liebesromanen sind die Konflikte zwischen den Protagonisten mit viel Frustration für den Leser verbunden. Sie erscheinen unnötig und man will die Personen anschreien und ihnen sagen, dass sie einfach nur miteinander reden müssen, um sich zu versöhnen und einander zu verstehen.
Auch in diesem Buch gibt es natürlich Stress, der mit etwas mehr Kommunikation hätte umgangen werden können, aber im Großen und Ganzen waren die Probleme doch nachvollziehbar und man konnte sich umso besser in die Charaktere hineinversetzen.
Nebenbei gab es auch witzige Momente, die an passenden Stellen eingestreut wurden und der Geschichte trotz allem eine angenehme Leichtigkeit verliehen.

Fortsetzungen und Suchtpotenzial

So sehr ich mich auch auf gewisser Ebene dafür schäme, muss ich doch zugeben, dass Begin Again so angenehm zu lesen war, dass ich auch die anderen beiden Teile aus Mona Kastens Again-Reihe verschlungen habe. Trust Again und Feel Again befassen sich glücklicherweise nicht mehr mit dem gleichen Paar (denn das hätte dann wahrscheinlich doch irgendwann erzwungen gewirkt), sondern handeln vom Weg zum Glück anderer Charaktere, die dem Leser schon im ersten Teil begegnen.
Um manche Hintergründe zu verstehen, ist es zwar von Vorteil, alle Bände in der richtigen Reihenfolge gelesen zu haben, aber theoretisch funktionieren alle Teile unabhängig voneinander. Natürlich geht es in jedem davon um ein Mädchen und einen Jungen, die aus irgendwelchen Gründen zunächst nicht zusammen kommen können, aber offensichtlich zusammen zu gehören scheinen.
Trotzdem wurde es nicht langweilig, da jede Figur so verschieden war mit eigenen Charakterzügen, Problemen und unterschiedlichen Arten, damit umzugehen.

Insgesamt sind die Bände der Again-Reihe also drei der wenigen Liebesromane, die ich wirklich gerne gelesen habe und bei denen ich ihre Beliebtheit verstehen kann. Die Autorin Mona Kasten werde ich also höchstwahrscheinlich im Auge behalten und testen, ob auch ihre nächsten Werke so gut geschrieben sind, dass sie mich weiter von dem Genre überzeugen kann.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s