Die Top 5 Superheldenfilme 2017

Text by Laurii.

Dieses Jahr gab es regelrecht eine Superheldenfilm-Flut. Egal ob Marvel Studios, Fox oder Warner Bros. – keiner von ihnen hat sich lumpen lassen, und es gab viele Gründe, dieses Jahr das Popcornkino-Spektakel mehrmals auf der großen Leinwand zu erleben. Ob Logan, Spiderman Homecoming oder Wonder Woman, die eine oder andere Überraschung für mich gab es. Doch bei so vielen Filmen habe ich schnell den Überblick verloren, deswegen versuche ich hier eine kleine Top 5 zu erstellen und hoffe, ich vergesse keinen.

Platz 1 – „Logan“

Mein Highlight für dieses Jahr war ein Superheldenfilm, auf den ich sehr viel gesetzt habe, und ich wurde zum Glück nicht enttäuscht, denn einer meiner Lieblingscomics, Old Man Logan, wurde verfilmt, und Hugh Jackman hat zum letzten Mal als Wolverine alles gegeben.

James Mangold hat mit Logan das abgeliefert was er schon mit Wolverine: Weg des Kriegers versucht hatte, nämlich eine emotionale Geschichte mit gewaltiger Action und tollen Bildern zu erzählen. Auch Patrick Stewart nochmal als Charles Xavier zu sehen und Dafne Keen als die junge Laura waren für mich der Grund, Logan als etwas anderen Superheldenfilm mit viel Gewalt und tränenreichen Momenten auf die Eins zu wählen.

Platz 2 – „Thor Ragnarok“

Das Jahr 2017 hatte einige einzigartige Filme auf Lager, doch der wohl ausgefallenste für mich war definitiv Thor Ragnarok. Marvel wollte doch mit der einigermaßen düsteren und ernsten Superheldenfilm-Reihe einen Umweg gehen und man holte sich dafür einer meiner Lieblingsregisseure Taika Waiti (5 Zimmer, Küche, Sarg oder Wo die wilden Menschen jagen) ins Boot. Rausgekommen ist ein buntes und mit Gags vollgestopftes Feuerwerk, welches einen totalen Stil-Bruch in der Trilogie des Donnergottes darstellt.

Der Film wird mir noch eine Weile im Gedächtnis bleiben mit seiner 80er-Jahre Ästhetik und weil jedes dumme Superhelden-Klischee mit einem Witz gebrochen wurde. Marvel hat mit diesem Film Mut gezeigt und etwas anderes gemacht, ohne zu sehr aus seiner Formel auszubrechen. Die vielen kleinen Anspielungen, die dieser Film beinhaltet, macht es ein super Gesamtpaket für jeden Marvel-Fan.

Platz 3 – „Spiderman Homecoming“

Und schon wieder Marvel, aber auch Sony?! Man hat es vor Civil War nicht gedacht, dass wir Spiderman im MCU sehen werden. Doch siehe da eine Kooperation zwischen Marvel Studios und Sony ist möglich und wir haben nicht nur ein tolles Cameo von Spiderman in Captain America: Civil War bekommen, sondern auch einen lockerleichten Superheldenfilm mit einem endlich jungen Peter Parker.

Nicht nur das hat Spiderman Homecoming richtig gemacht, sondern wir haben einen gut gespielten Geier mit Micheal Keaton bekommen, keine Origin-Story und eine der spannendsten Begegnungen zwischen Held und Bösewicht. Ich freue mich schon sehr, Spiderman wieder zusammen mit den anderen Marvel-Helden zu sehen, denn ich denke, dass ist das Beste, was dieser Figur im Filmuniversum passieren konnte, an Stelle eines dritten Andrew-Garfield-Spiderman.

Platz 4 – „Guardians of the Galaxy Vol. 2“

Drei Jahre mussten wir auf diese Vorsetzung von den „Bunch of A-holes“ warten, doch aus meiner Sicht hat sich das Warten gelohnt, denn mit Guardians of the Galaxy Vol. 2 haben wir einen würdigen Nachfolger vom Gagfeuerwerk aus dem Jahr 2014 bekommen.

Guardians of the Galaxy Vol. 2 hatte wieder Humor, Action und einen tollen Soundtrack, doch auch eine emotionale Note, die im ersten Teil nur angerissen wurde. In einem Moment hat man über einen Witz von Star Lord gelacht und im nächsten trifft der Film einen direkt ins Herz. Das hatte ich von diesem Film nicht erwartet. Aber abgesehen davon hat man wieder Spaß mit den Charakteren und lernt die ein oder andere Figur aus dem vorherigen Teil noch besser kennen.

Für mich war Guardians of the Galaxy Vol. 2 wie auch der erste Teil ein tolles Sci-Fi-Abenteuer im Marvel-Universum, und hier bin ich noch gespannter, wie die Guardians in Infinity War mit den anderen Helden zusammenarbeiten werden.

Platz 5 – „Wonder Woman“

Aber hey, Laura, hast du nicht DC bzw. Warner vergessen? Nein, das habe ich nicht, denn sowohl Wonder Woman, als auch Justice League konnten mich dieses Jahr nicht so sehr begeistern. Aber Wonder Woman war trotzdem eine positive Überraschung gegenüber den vorherigen DC-Filmen.

Zum ersten Mal haben wir einen Superheldenfilm mit einer Frau in der Hauptrolle und Gal Gadot spielt diesen Charakter auch großartig. Sie war mein Highlight des Films und konnte von den vielen Klischees ablenken, die dieser Film doch hat. Beispielsweise die Tanz-im-Schnee-Szene, wo ich doch sehr die Augen verdreht habe.

Wäre der Film 5 Jahre eher gekommen, wäre er ein toller Superheldenfilm mit einer packenden Geschichte gewesen, doch so bleibt er für mich nur ein guter Superheldenfilm, doch im Vergleich mit anderen Filmen aus dem DCEU ein großartiger Film.

Advertisements

Ein Gedanke zu „Die Top 5 Superheldenfilme 2017

  1. Die Verfilmung von Old Man Logan hatte auch ich mit riesiger Spannung erwartet – und ich stimme der Autorin absolut zu: James hat sich selbst übertroffen!
    Für mich persönlich war der zweite Teil von Guardians of the Galaxy ein Ticken zu emotional, da hat mir der Fokus im ersten besser gefallen – aber darüber lässt sich sicherlich streiten. Besonders die Stelle, an der Starlord seinen Vater trifft, ist doch sehr aufgeladen.
    Alles in allem trotzdem eine super Übersicht! Toll geschrieben!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s