7 Fragen an … Eleonore

Neues Jahr, neue Autoren. Als ich gefragt wurde, ob ich für den „Buchstudent“ schreiben wolle, habe ich sofort Ja gesagt. Ich habe immer mit Freuden die veröffentlichten Beiträge gelesen und da Redakteurin Reni auch noch neben Bloggen und Studieren meine Bücher lektoriert, konnte ich natürlich nicht ablehnen (nicht, dass ich jemals Nein gesagt hätte).
In altehrwürdiger Tradition habe auch ich sieben Fragen für Euch beantwortet, die sich teilweise als echt knifflig herausstellten. 

  1. Was studierst du und warum? 
    Direkt mal vorneweg – ich bin keine Studentin an der HTWK, sondern studiere Linguistik, mittlerweile im 5. Semester, an der Universität Leipzig. Die Wahl dieses Studiengangs war eine recht spontane Entscheidung, getroffen in einer Phase des Umbruchs, in der ich mich gerade gegen eine Laufbahn als Englischlehrerin entschieden hatte. Schlussendlich war es J.R.R. Tolkien, der mich indirekt zur Wahl dieses Studiengangs bewegt hat.
  2. Was ist dein Lieblingsbuch?
    Eine der kniffligen Fragen. Es gibt eine Menge guter Autoren, die eine noch größere Menge guter Bücher geschrieben haben. Mich da zu entscheiden, wäre unmöglich. Um ein paar persönliche Favoriten zu nennen: Harry Potter, Herr der Ringe, Artemis Fowl, Bartimäus, Percy Jackson und Die Flüsse von London.
  3. Welche Musik legst du auf, wenn es dir nicht gut geht?
    Das, was ich in dem Moment brauche; entweder Aufbauendes oder etwas, das zu meiner derzeitigen Stimmung passt. 
  4. In welcher fiktionalen Welt würdest du gerne leben?
    Der magischen Welt von Harry Potter. Hufflepuff and proud.
  5. Welchen Film hast du als Kind am meisten gesehen?
    Ich glaube, das war Ronja Räubertochter. Es war der einzige lange Film, den ich sehen durfte (zwei Stunden). Wenn ich also länger aufbleiben wollte, hab ich diesen Film ausgesucht. Abgesehen davon war der Film natürlich großartig und spannend.
  6. Welche drei Dinge würdest du auf eine einsame Insel mitnehmen?
    1. Taschenmesser
    2. Gute Gesellschaft
    3. Buch „Wie baut man ein Floß?“ oder „Wie überlebt man auf einer einsamen Insel?“
  7. Was ist deine größte Macke?
    Ich würde ungern eine Macke favorisieren.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s