Bücher für Weltenwandler

Text by Niklas.

Bei mir dreht sich heute alles um alternative Universen. Mit diesen Büchern könnt ihr aufbrechen zu fantastischen Welten, kühne Gedankenexperimente wagen und das große Was-wäre-wenn erkunden.

Die Lange Erde
Der leider verstorbene Schöpfer der Scheibenwelt und der wichtigste Science-Fiction-Autor der Gegenwart haben sich hier zusammengetan, um ein famos ausgearbeitetes Parallelwelt-Szenario zu erschaffen. Der Menschheit gelingt die Entdeckung der „Langen Erde“, eine scheinbar unendliche Abfolge neuer, unbesiedelter Kopien unseres Planeten. An Bord eines Luftschiffes bricht eine skurrile Expeditionsgemeinschaft zur Erkundung auf und durchquert während ihrer Reise durchaus auch exotisches: Nicht alle Welten sind exakte Abbilder, es existieren auch jene Besonderen, bei denen die Geschichte einen abweichenden Verlauf genommen hat. Vor allem diese „Joker“ zusammen mit den Protagonisten zu entdecken, macht den großen Reiz des Buches aus. Der erste von mittlerweile drei Bänden orientiert sich stilistisch an klassischen Utopien und glänzt besonders mit seinen ideenreichen Beschreibungen rund um die Grundidee. Daher ist es auch wichtig, im Voraus nicht den typischen Terry-Pratchett-Humor zu erwarten

Autor: Terry Pratchett, Stephen Baxter
Titel: Die Lange Erde
Verlag: Goldmann

Bild.png

Mirage
Am 9.11.2001 stürzen zwei von christlichen Fundamentalisten entführte Flugzeuge in die Türme des Welthandelszentrums in Bagdad. Die Vereinigten Arabischen Staaten sind geschockt, und der Geheimdienst beginnt fieberhaft mit der Jagd auf die Schuldigen. Dabei stoßen die Ermittler jedoch auf zunehmend beunruhigende Ungereimtheiten: merkwürdige Artefakte, scheinbar aus einer anderen Realität, in der das unbedeutende Amerika eine Weltmacht ist und Arabien ein Haufen instabiler Bananenstaaten…
Mit dieser kühnen Verkehrung der tatsächlichen Ereignisse entwirft Matt Ruff eine spannende Geschichte in der Tradition von Philip K. Dick. Die mystisch angehauchte Parallelwelt-Story wird bereichert durch die Auftritte tatsächlich existierender Personen in ihren umgedrehten Rollen: Ex-Vizepräsident Dick Cheney als evangelikaler Sektenführer und Sadam Hussein als prunksüchtiger Boss der Bagdader Unterwelt erscheinen so gar nicht mal allzu weit hergeholt und verleihen dem Kosmos eine große Lebendigkeit. Eine dichte Handlung auf knapp fünfhundert Seiten und die ausgefeilte Beschreibung des Universums machen das Buch zu einer fesselnden Lektüre für jeden dimensionswandelnden Leser.

Autor: Matt Ruf
Titel: Mirage
Verlag: dtv

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s