Mein Papa ist ein Ork

Text by Reni.

Alleinerziehender Vater sucht für sich und Sohn gemütliches Zuhause. Benötigt wird gemütliche Höhle, unmöbliert, in Ork-toleranter Nachbarschaft.

So könnte man die Ausgangssituation dieses ungewöhnlichen Kinderbuches wohl am besten beschreiben, welches zu meinen liebsten Neuentdeckungen der Leipziger Buchmesse 2016 gehört. Autor ist der 1985 in Frankfurt geborene Rudolf „Rudy“ Eizenhöfer, der durch die bevorstehende Geburt seines ersten Kindes zu diesem Buch inspiriert wurde. Der eingefleischte Fantasy-Fan suchte damals verzweifelt ein Fantasy-Kinderbuch, dass ihm aber der bestehende Buchmarkt nicht bot, worauf er kurzerhand selbst eins schrieb und illustrierte. Eizenhöfer, der in Wiesbaden Design studierte, arbeitet als freier Autor und Illustrator und auch seine Arbeit ist von Motiven aus der Fantasy, wie unter anderem „Herr der Ringe“ und „Dungeons and Dragons“, geprägt.

Das Buch handelt von einem alleinerziehenden Ork-Papa, der mit seinem Sohn ein gemütliches Zuhause sucht. Im Laufe der Handlung vertreiben sie Zwerge aus ihrer gefundenen Höhle, bauen ihre eigenen Möbel aus Holz aus dem Wald und besorgen Wandfarbe bei einem benachbarten Drachen.
Den gesamten ersten Tag der Buchmesse bin ich um dieses wundervoll illustrierte Buch herumgetigert, bevor ich es dann doch am zweiten Tag kaufen musste (ihr kennt das ja sicher auch). Die Illustrationen sind einfach gehalten, trotzdem liebevoll und mit viel Herz gezeichnet. Auch die Geschichte  ist kindgerecht und doch auch für jeden Fantasy-Fan ein absolutes Muss fürs Bücherregal. Das Besondere: Nach dem Autorenprofil im Ende des Buches befinden sich noch vier Seiten zum Ausmalen, die sich übrigens von Auflage zu Auflage unterscheiden.

Die erste Auflage des Buches umfasste 300 Exemplare und war sehr beliebt auf Amazon. Die zweite Auflage umfasst 500 Stück – es heißt also schnell zugreifen, wenn man sich noch eine Ausgabe aus der 2. Auflage  sichern möchte. Den Glücklichen, die ihr Exemplar auf der Leipziger Buchmesse erstanden haben, zeichnete Rudy Eizenhöfer auch eine individuelle Illustration mit Widmung ins Buch.

Die Fortsetzung erscheint im April 2016 und wird „Mein bester Freund ist ein Goblin“ heißen.

Autor: Rudolf Eizenhöfer
Titel: Mein Papa ist ein Ork
Verlag: Verlag Schwarze Ritter
Preis: 9,90€ (und die sind absolut gerechtfertigt)
ISBN: 978-3-981-7272-34

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s