Seraph 2016

Text by Reni.

Seit fünf Jahren wird auf der Leipziger Buchmesse der SERAPH verliehen, immer am Donnerstag, immer von der Phantastischen Akademie. Doch wofür steht dieser Preis und vor allem: Wer sind die Preisträger?

Die Phantastische Akademie gründete sich 2011 mit dem Bestreben, phantastische Literatur im deutschsprachigen Raum zu einem größeren Ansehen zu verhelfen und deren Stellenwert zu steigern. Als gemeinnütziger Verein setzen sie sich deshalb dafür ein, dass die Phantastik als gleichberechtigte Literaturform anerkannt wird. Ein Hilfsmittel dafür bildet seit fünf Jahren die Verleihung des SERAPH, der immer auf der Leipziger Buchmesse verliehen wird. Verlage senden hierfür Bücher ein, aus denen dann von einer Jury aus Lektoren, Agenten, Autoren sowie Literaturkritikern die Preisträger ausgewählt werden.
Das Wort SERAPH stammt übrigens aus der judäo-christlichen Mythologie und bezeichnet die oberste Hierarchieebene unter Engeln. Die Statue, die die Preisträger erhalten, ist 30cm hoch und wird von der Hamburger Künstlerin Claudia Heinzelmann handgefertigt. Der Seraphim wird dabei mit drei Flügelpaaren dargestellt, die die drei Untergenres der Phantastik symbolisieren: Science-Fiction, Fantasy und Horror.
In diesem Jahr wurde neben dem „Besten Buch“ und dem „Besten Debüt“ (dessen Preisträger neben der Statue auch ein Fördergeld in Höhe von 2.000€ erhält) erstmals auch ein SERAPH in der Kategorie „Bester Independent Autor“ verliehen, gemeinsam mit der Plattform neobooks.

Die diesjährigen Preisträger sind:

Bestes Buch:
Nina Blazon – „Der Winter der schwarzen Rosen“ (cbt)

Bestes Debüt:
Daniel Illger – „Skargat – der Pfad des schwarzen Lichts“ (Hobbit-Presse/Klett Cotta)

Bester Indie Autor:
Hannah Kuhlmann – „Nachtschatten“

IMG_0355.jpg

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s